Warning: Declaration of thesis_comment::start_lvl(&$output, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d33041580/htdocs/vog/wp-content/themes/thesis_184/lib/classes/comments.php on line 162

Warning: Declaration of thesis_comment::end_lvl(&$output, $depth, $args) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d33041580/htdocs/vog/wp-content/themes/thesis_184/lib/classes/comments.php on line 162

Warning: Declaration of thesis_comment::start_el(&$output, $comment, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/16/d33041580/htdocs/vog/wp-content/themes/thesis_184/lib/classes/comments.php on line 162

Warning: Declaration of thesis_comment::end_el(&$output, $comment, $depth, $args) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d33041580/htdocs/vog/wp-content/themes/thesis_184/lib/classes/comments.php on line 162
Tag 3. Von Ancona nach Genua | Viltovergang

Tag 3. Von Ancona nach Genua

by hoirkman on 7. August 2013

Der Morgen beginnt mit allerhand Hektik was weniger an uns als dem allgemeinen Trubel auf der Fähre geschuldet ist. Nach gefühlten zwei Stunden spuckt uns der Schiffsbauch gemeinsam mit den anderen knapp 50zig Teams aus und wir können unsere Tagesetappe nach Genua beginnen!
Der Weg führt vorbei an Florenz und quer durch die Toskana.
Auf Schotterpisten werden die 500€ Karren durch Weinberge und verwegene Ortschaften getreten.
IMG_3559

Wir halten das Ganze mit mehreren HD Videos unserer Go Pro fest und filmen auch wie sich die anderen Karren auf den staubigen Pisten schlagen. Die Nummer kann man nur jedem Offroad Liebhaber empfehlen der Spaß hat seine Karre durch Gegenden zu heizen, die du sonst nie sehen würdest.
IMG_7520

Wir kommen gegen acht in Genua an und checken unweit vom Hafen in unser Hotel ein,
das definitv zeittechnisch in den Siebzigern stehengeblieben ist. Das Ganze
wird noch mal von imposanten Kronleuchtern und charmanten Resopaltischen unterstrichen. Aber die Pizzeria um die Ecke kann sich wahrlich sehen lassen.
Wir lassen den Abend leider nur zu viert ausklingen, da die Schweizer mit
Bremsenflicken beschäftigt sind. Wir hoffen alle das sie die Ersatzteile morgen früh in Genua bekommen, sonst wirds mit der Weiterfahrt eher eng. Irgendwann bemerkt einer aus nem anderen Team das die Jungs ausm Viertel die Isomatten
von den Dächern unserer Teammitglieder ziehen. Wir denken uns, mei wers braucht und setzen unsere hitzige Diskussion zur Umweltpolitik fort bevor wir pennen gehen!

Previous post:

Next post: